Unfallversicherung
ab 17,85€ im Jahr

Informationsmenü:

Hier finden Sie nützliche Verbraucher-Tipps zum Thema Unfallversicherung

Marcus Wacker Geschäftsführer
Versicherungsexperte Marcus Wackeraktualisiert am 24. August 2021

Unfälle können in vielen Bereichen des täglichen Lebens passieren. Ob beim Sport, im Straßenverkehr oder im eigenen Haushalt. In Deutschland wurden 2019 insgesamt 1.058.219 Unfälle gemeldet. Eine Unfallversicherung schützt nicht vor Unfällen, hilft aber die finanziellen Folgen zu bewältigen.

Die Unfallversicherung zahlt bei bleibenden und schwerwiegenden Verletzungen. Krankheiten sind ausgeschlossen. Je nach ausgeübter Tätigkeit werden die Versicherten in die Gefahrengruppe A oder B eingestuft.

Die Höhe des Beitrages hängt bei der Unfallversicherung von folgenden Faktoren ab: Progression, Höhe der Versicherungssumme, Beruf, Leistungsumfang und der Zahlweise. Risikosport oder Extremsport können bei einigen Versicherungen gegen Aufpreis mitversichert werden. Für den Bereich Motorsport gibt es eine spezielle Motorsport-Unfallversicherung. Ein Tarifvergleich der einzelnen Anbietern lohnt sich wegen den großen Preis- und Leistungsunterschieden.

Bausteine der Unfallversicherung

unfallversicherung
Bausteine der privaten Unfallversicherung auf einem Blick. Bildquelle: www.dieversicherer.de

Wer benötigt eine Unfallversicherung

Eine Unfallversicherung gilt als einer der wichtigsten Versicherungen überhaupt. Besonders wichtig ist eine private Unfallversicherung für Selbstständige, Personen ohne Beruf, Hausfrauen/Hausmänner, Kinder, für Personen mit hohen Unfallrisiko und für Berufstätige mit Vorerkrankungen, die keine Berufs- oder Erwerbsunfähigkeitsversicherung abschließen können.

Welche Bausteine können eingschlossen werden

  • Invaliditätsleistung
  • Unfallrente
  • Todesfallleistung
  • Tagegeld,
  • Krankenhaustagegeld
  • Genesungsgeld
  • Übergangsleistung
  • Bergungskosten
  • kosmetischen Operationen
  • Zahnersatz

Alle Wichtige zum Thema in diesem Video

Unfallversicherung – Einfach erklärt. Was versichert ist und auf was du achten solltest, erfährst du in diesem Video über die Unfallversicherung.

Wann zahlt die Versicherung

Die gesetzliche Unfallversicherung leistet nur für Unfälle auf der Arbeit sowie für Wegeunfälle. Die private Unfallversicherung hingegen zahlt auch bei Freizeit- und Sportunfällen aber nur dann, wenn ein bleibender und dauerhafter Gesundheitsschaden entstanden ist.

Was ist ein Unfall

  • Ein Unfall liegt vor, wenn die versicherte Person durch ein plötzlich von außen auf ihren Körper einwirkendes Ereignis unfreiwillig eine Gesundheitsschädigung erleidet.

Die Unterschiedlichen Progressionen

Eine Unfallversicherung kann mit oder ohne Progression abgeschlossen werden. Ist eine Progession nicht enthalten, so besteht der Tarif nur aus der sogenannten Grundsumme. Die Unfallversicherung erbringt dann nur eine lineare Leistung.

Welche Progessionen gibt es

  • Mehrleistung ab 90 Prozent
  • Progression 225 Prozent
  • Progression 300 Prozent
  • Progression 350 Prozent
  • Progression 400 Prozent
  • Progression 500 Prozent
  • Progression 600 Prozent
  • Progression 1000 Prozent

Alle Wichtige zum Thema Gliedertaxe in diesem Video

Gliedertaxe – Einfach erklärt. Auf was du achten solltest, erfährst du in diesem Video über die Gliedertaxe der Unfallversicherung.

Was ist ein Invaliditätsgrad

Der Invaliditätsgrad richtet sich nach dem Wert, der in der jeweiligen Gliedertaxe (Unfalltarif) aufgeführt ist. Die Gliedertaxe beschreibt in einer Tabelle die körperliche Beeinträchtigung in Prozent. Je höher der Invaliditätsgrad, desto mehr Geld zahlt die Unfallversicherung.

Wie hoch sollte die Grundsumme sein
Die Grundsumme sollte mindestens das Zwei- bis Dreifache des Bruttoverdienstes betragen. Bei Kindern empfehlen wir eine Grundsumme von 85.000€ – 100.000€.

Welche Progression soll ich nehmen
Wir empfehlen eine Progression von 350 bis 500 Prozent bei Vollinvalidität.

Rechenbeispiel Progression

Grundsumme 100.000€. Invaliditätsgrad durch Unfall von 70% bestätigt.
Versicherer zahlt folgende Leistung:

ohne Progession = 70.000€
350% Progession = 200.000€
500% Progession = 260.000€

Was ist eine verbesserte Gliedertaxe

Die verbesserte Gliedertaxe gilt für die Branche nicht einheitlich. Einige Gesellschaften bieten gegen Mehrbeitrag die Vereinbarung einer verbesserten Gliedertaxe an.

Bereich KörperNormalBesser
Arm70 %80 %
Arm bis oberhalb des Ellenbogens65 %80 %
Arm bis unterhalb des Ellenbogens60 %80 %
Hand55 %75 %
Daumen20 %35 %
Zeigefinger10 %20 %
anderer Finger5 %15 %
Auge50 %60 %
Gehör auf einem Ohr30 %50 %
Bein bis zur Mitte des Unterschenkels70 %80 %
Bein bis zur Mitte des Oberschenkels60 %80 %
Bein bis über der Mitte des Oberschenkels50 %80 %
Bein bis unterhalb des Knies45 %80 %
Fuß40 %70 %
große Zehe5 %20 %
andere Zehe2 %10 %
Dünn- und Dickdarm0 %25 %
Gallenblase0 %10 %
Geruchssinn10 %20 %
Lungenflügel0 %50 %
Magen0 %20 %
Milz0 %10 %
Niere0 %25 %
beide Nieren0 %100 %
Stimme0 %100 %

Vergleich einer normalen Gliedertaxe mit dem Unfalltarif Gold Mitwirkung 100 von der Basler Versicherung.

Bei Vorerkrankungen – Tarife ohne Gesundheitsfragen

Sollten Sie bei Vertragsabschluss einer Unfallversicherung unter Krankenheiten oder Gebrechen leiden, geben Sie diese bitte an. Bei Tarifen ohne Gesundheitsfragen entfällt bei Vertragsabschluss der Fragekatalog, in dem bestehende Erkrankungen anzugeben sind. Unser Empfehlung für die Unfallversicherung ohne Gesundheitsfragen:

  • VHV Exclusiv
  • Basler Gold

Was zahlt die Versicherung nicht

Welche Schäden zahlt die Unfallversicherung nicht oder nur zum Teil?

  • Frist zur ärztlichen Invaliditätsfeststellung versäumt
  • Trunkenheit oder Bewusstseinsstörungen
  • Medikamenten oder Drogen
  • Herzinfarkt oder Schlaganfall
  • Kriegs- und Bürgerkriegsereignissen

Experten-Tipp

Diese Leistungen sollten Sie auf jeden Fall in Ihrer Unfallversicherung einschließen:

  • Grundsumme 2-3 fache des Bruttoverdienstes
  • 350 bis 500 Progression
  • Leistungsanspruch bei Bewusstseinsstörungen
  • Eigenbewegung
  • Kosmetische Operationen
  • Erhöhte Kraftanstrengung
  • Mitwirkungsanteil 75-100%

Die besten Tarife im Test
Wir haben überprüft – Leistungen im Fokus

Im August 2021 haben unsere Experten einen Preis- und Leistungstest zur durgeführt. Im Fokus stand der Leistungsumfang der einzelnen Tarife sowie die Beiträge der Anbieter. Wir haben insgesamt 151 Tarife von über 49 Gesellschaften überprüft überprüft. Die Beiträge der Unfallversicherung liegen zwischen 17 Euro – 769 Euro im Jahr.

Title

Unfallversicherung
VHV Exklusiv

Testergebnis: Hervorragend

Vorerkrankung mitversichert 100%
Gesundheitsprüfung: Nein
Eigenbewegung: mitversichert
Kraftanstrengung: mitversichert
Verbesserte Gliedertaxe: Ja

Title


Unfallversicherung
Basler Gold Taxe 100

Testergebnis: Hervorragend

Vorerkrankung mitversichert 75%
Gesundheitsprüfung: Nein
Eigenbewegung: mitversichert
Kraftanstrengung: mitversichert
Verbesserte Gliedertaxe: Ja

Title

Unfallversicherung
Adam Riese Riesig XXL

Testergebnis: Sehr gut-

Vorerkrankung mitversichert 75%
Gesundheitsprüfung: Ja
Eigenbewegung: mitversichert
Kraftanstrengung: mitversichert
Verbesserte Gliedertaxe: Ja

Title


Unfallversicherung
Manufaktur Premium Plus

Testergebnis: Sehr gut

Vorerkrankung mitversichert 75%
Gesundheitsprüfung: Ja
Eigenbewegung: versichert
Kraftanstrengung: versichert
Verbesserte Gliedertaxe: Ja

Title

Unfallversicherung HK Komplett Premium Plus

Testergebnis: Hervorragend

Vorerkrankung mitversichert 100%
Gesundheitsprüfung: Ja
Eigenbewegung: versichert
Kraftanstrengung: versichert
Verbesserte Gliedertaxe: Ja

Title


Unfallversicherung
allsafe home prime

Testergebnis: Sehr gut+

Vorerkrankung mitversichert 100%
Gesundheitsprüfung: Ja
Eigenbewegung: versichert
Kraftanstrengung: versichert
Verbesserte Gliedertaxe: Ja

Ihre Sicherheit ist uns wichtig.
Im Schadenfall unterstützen wir Sie!

Sie können sich auf uns verlassen. Wir als Ihr Ansprechpartner unterstützen Sie im Schadenfall bei der Durchsetzung Ihrer Interessen gegenüber dem Versicherer.

DIE WICHTIGSTEN BAUSTEINE DER UNFALLVERSICHERUNG

FRAGEN UND ANTWORTEN ZUR UNFALLVERSICHERUNG

ALLE VERSICHERUNGEN
IM ÜBERBLICK

> mehr erfahren

TERMIN
VEREINBAREN

> mehr erfahren

BETREUUNG
ÜBERNEHMEN

> mehr erfahren

facebook button
twitter button
xing button