Kravag Allgemeine
Kfz-Versicherung

Das Wichtigste in Kürze!

Die KRAVAG-Versicherungen (Tochter der R+V Versicherungsgruppe) besteht aus folgenden rechtlich selbständigen Versicherungsgesellschaften:

KRAVAG-LOGISTIC Versicherungs-Aktiengesellschaft
KRAVAG-ALLGEMEINE Versicherungs-Aktiengesellschaft
KRAVAG-SACH Versicherung des Deutschen Kraftverkehrs VaG

Geschäftstätigkeit
Die KRAVAG-ALLGEMEINE Versicherungs-Aktiengesellschaft (KRAVAG-ALLGEMEINE) betreibt die Kraftfahrtversicherung über den Vertriebsweg Maklerund Mehrfachagenten. Das Versicherungsprogrammumfasst die Kraftfahrtversicherung einschließlichder Beistandsleistungsversicherung sowie die Rückversicherung in allen Versicherungszweigen. Die KRAVAG-ALLGEMEINE betrieb im Geschäftsjahr ausschließlich das selbst abgeschlossene Versicherungsgeschäft.

Anzahl der Verträge der KRAVAG-ALLGEMEINE (2.584.231) im Jahr 2019

Mit seinem Slogan „Versichert? KRAVAG… wo denn sonst!“ präsentiert sich das Unternehmen in der Spitzenklasse der deutschen Produkte und Dienstleistungen.

KRAVAG steht für Vertrauen und Sicherheit.

1. Kravag Allgemeine Kfz-Versicherung

Welche Schäden deckt die Haftpflichtversicherung ab:
Die KFZ-Haftpflichtversicherung der KRAVAG-ALLGEMEINE leistet bis zur Höhe der vertraglich vereinbarten Deckungssummen Schadensersatz bei begründeten Ansprüchen Dritter und wehrt unberechtigte Forderungen ab

Folgende Punkte sind versichert:

  • Personenschäden (Invalidität oder Schmerzensgeld)
  • Sachschäden (Reparaturkosten an Fahrzeugen/Objekten)
  • Vermögensschäden

Teilkasko- und Vollkasko:
Für Ihr Kfz gibt es eine Kasko-Versicherung. Die Kaskodeckung ist eine Versicherung gegen Schäden am Fahrzeug. Bei der Kfz-Versicherung unterscheidet man die Teilkasko- und die Vollkaskoversicherung.

Teilkaskoversicherung:
Mit der Teilkasko schützen Sie Ihr Kfz gegen Schäden, für die niemand haftbar gemacht werden kann. Auch nach einem Schaden, die Prämie bleibt hier immer bei hundert Prozent.

Folgende Schäden sind abgesichert:

  • Brand und Explosion
  • Diebstahl (auch Einbruchsdiebstahl)
  • Glasbruchschäden (Lampen, Blinker, Frontscheibe)
  • Wildschäden und Marderbisse
  • Sturm, Hagel, Blitzeinschlag und Überschwemmung
  • Kabelkurzschluss

Volkaskoversicherung
Mit der Vollkasko sind Sie gegen Eigenschäden und Vandalismus versichert.

Folgende Schäden sind abdeckt:

  • Schäden beim Ein- und Ausparken
  • Vandalismus (mutwillige Beschädigung durch Dritte)
  • selbst verschuldete Unfälle


2. Junge Fahranfänger unter 23 Jahren (Pkw)

Das besondere Angebot
für junge Fahranfänger unter 23 Jahren:

Der Zusatzfahrer ermöglicht jungen Fahrern die Mitnutzung der bei R+V Allgemeine, KRAVAG-ALLGEMEINE, KRAVAG-LOGISTIC oder Condor Allgemeine versicherten Pkw. Der junge Fahrer muss im Vertrag des von ihm genutzten Fahrzeugs nicht als Fahrer benannt werden. Es können maximal drei Zusatzfahrer pro Vertrag eingeschlossen werden. Der Beitrag von jährlich 289 EUR wird je eingeschlossenem Zusatzfahrer erhoben. Die Vereinbarung einer unterjährigen Zahlungsweise ist möglich.

Die Zusatzfahrer-Lösung ist damit für Fälle gedacht, in denen ein junger Fahrer keinen eigenen Pkw (und damit keinen eigenen Pkw-Vertrag) hat, sondern die Pkw von Dritten nutzt (z. B. Eltern, Verwandte, Freunde oder Nachbarn).

Wichtig:
Verträge mit einer Sonder-Einstufung, die im Fahrerkreis beschränkt ist (SF max. 8-Regelung und SF X-Regelung / Angleichungs-Regelung) sind davon ausgenommen. Diese Pkw dürfen mit der Option Zusatzfahrer nicht gefahren werden, wenn die Sonder-Einstufung von der R+V Allgemeine, KRAVAG-ALLGEMEINE, KRAVAG-LOGISTIC oder Condor Allgemeine gegeben wurde. In allen anderen Sonder-Einstufungen (übertragene von anderen ) können Sie die Zusatzfahrer-Lösung einbauen.

Ein Beispiel:
Im Pkw-Vertrag der Eltern wird die Produktergänzung Zusatzfahrer eingeschlossen. Neben den Eltern haben auch die Großeltern, Onkel und Tanten sowie die Nachbarn ihre Pkw im R+V Konzern (ohne R+V24) versichert. Die Tochter kann durch den Einschluss der Produktergänzung Zusatzfahrer im Kfz-Vertrag ihrer Eltern nicht nur den Familien-Pkw, sondern auch diejenigen der Großeltern, Onkel und Tanten sowie der Nachbarn fahren. Die genannten Personen brauchen die Tochter nicht in ihren Vertrag als weiteren Fahrer einzuschließen. Es ist keine verwandtschaftliche Beziehung zum VN erforderlich.

Hinweis:
Mit dem Angebot Zusatzfahrer kann keine Nutzungsberechtigung für Fahrzeuge „erkauft“ werden, die der Zusatzfahrer auf sich selbst zugelassen und/oder versichert hat – unabhängig davon, ob die Zusatzfahrer-Option im eigenen oder fremden Vertrag abgeschlossen wurde. In diesen Fällen ist der Zusatzfahrer als regulärer Fahrer im Vertrag zu erfassen.

Weiteres Plus für den jungen Fahränfänger:
Anwartschaft auf Sonder-Einstufung

Lässt ein Zusatzfahrer erstmalig einen Pkw auf sich zu und versichert diesen auf seinen Namen, erhält er eine Sonder-Einstufung in die SF-Klasse 5. Diese Sonder-Ersteinstufung gilt nicht für die Produktlinie R+V- Kfz Police-classic.

Wie erfolgt die Schadenregulierung?
Über die Lösung Zusatzfahrer werden keine Schäden reguliert! Verursacht der Zusatzfahrer einen Schaden, erfolgt die Regulierung aus dem Vertrag des betroffenen Fahrzeugs, dessen zugehöriger Schadenfreiheits- rabatt dadurch belastet wird. Daher empfehlen wir, den Kunden auf einen Rabattschutz hinzuweisen.

Was kostet die Fahrzeug Versicherung

Was kostet eine Fahrzeugversicherung?

Die Beitragshöhe einer Fahrzeugversicherung bei der hängt von mehreren Faktoren ab. Dazu gehört die Einstufung in eine Schadenfreiheitsklasse, Alter der Fahrer, die Kilometerlaufleistung und auch die gewählten Leistungen: (Haftpflicht, Teil- oder Vollkaskoversicherung). Das Fahrzeug und die Einstufungsart spielt ebenfalls eine Rolle. Eine Kfz-Versicherung bei der KRAVAG-ALLGEMEINE bekommen Sie schon für 58,64€ im Jahr.

Wir beraten Sie gerne

Unsere Berater freuen sich von Montag bis Freitag von 10 bis 18 Uhr auf Ihre Fragen.

Telefon: 02741- 9721273
kontakt@mawadirekt.de

3. Ersteinstufung in SF 1 für ein Zweitfahrzeug

Hinweis:
Die Sonder-Ersteinstufung (es ist keine Vorversicherung für das Zweitfahrzeug vorhanden) erfolgt nur in der Haftpflicht. Bei gleichzeitigem Abschluss einer Vollkasko kann die Anrechnung des Schadenverlaufs der Haftpflicht erfolgen.

ErstfahrzugZweitfahrzeug
FahrzeugartPkw, Camping-Kfz, Kraftrad, Leichtkraftrad
oder Lkw bis 3,5 t zulässige Gesamtmasse
im Werk-/Privatverkehr
Pkw, Camping-Kfz, Kraftrad, Quad,Trike, Leichtkraftrad
oder Lkw bis 3,5 t zulässige Gesamtmasse
im Werk-/Privatverkehr
VNAntragsteller, Ehegatte, eingetragener
Lebenspartner, Elternteil, Kind oder lebender Lebenspartner
Antragssteller
NutzerkreisBeliebigBeliebig
FahreralterBeliebigBeliebig
HalterkreisBeliebigBeliebig
Muss Halter gleich VN
sein?
NeinNein
VersichererBeliebigKRAVAG-ALLGEMEINE
SF-KlasseMind. SF 1SF 1
Weitere VoraussetzungenKeineKein Vorvertrag

Ersteinstufung in SF 3 für ein Zweitfahrzeug

ErstfahrzugZweitfahrzeug
FahrzeugartPkw, Camping-Kfz, Kraftrad, Leichtkraftrad
oder Lkw bis 3,5 t zulässige Gesamtmasse
im Werk-/Privatverkehr
Pkw, Camping-Kfz, Kraftrad, Trike oder Leichtkraftrad
VNAntragsteller, Ehegatte, eingetragener
Lebenspartner, Elternteil, Kind
Antragssteller
NutzerkreisBeliebigBeliebig
FahreralterBeliebigMindestens 23 Jahre
HalterkreisBeliebigBeliebig
Muss Halter gleich VN
sein?
NeinNein
VersichererBeliebigKRAVAG-ALLGEMEINE
SF-KlasseMind. SF 3Mind. SF 3
Weitere VoraussetzungenKeineKein Vorvertrag, Antragsteller mind.
23 Jahre

Hinweis:
Lkw bis 3,5 t zulässige Gesamtmasse im Werk-/Privatverkehr können in SF 2 eingestuft werden, wenn auch das Erstfahrzeug mindestens in SF 2 eingestuft ist.

Ersteinstufung bis max. SF 8* für ein Zweitfahrzeug

ErstfahrzugZweitfahrzeug
FahrzeugartPkw, Camping-Kfz, Kraftrad oder
Leichtkraftrad
Pkw, Camping-Kfz, Kraftrad oder
Leichtkraftrad
VNAntragsteller, Ehegatte, eingetragener
Lebenspartner oder mit dem Antragsteller
in Gemeinschaft lebender
Lebenspartner
Antragsteller
NutzerkreisBeliebigAntragsteller, Ehegatte, eingetragener
Lebenspartner oder mit dem Antragsteller
in häuslicher Gemeinschaft lebender
Lebenspartner
FahreralterBeliebigMindestens 23 Jahre
HalterkreisBeliebigAntragsteller, Ehegatte, eingetragener
Lebenspartner oder mit dem Antragsteller
in häuslicher Gemeinschaft lebender
Lebenspartner
VersichererR+V Allgemeine, KRAVAG-ALLGEMEINE,
KRAVAG-LOGISTIC oder Condor Allgemeine
KRAVAG-ALLGEMEINE
SF-KlasseMind. SF 4Wie Erstfahrzeug, max. SF 8
Weitere VoraussetzungenKeineKein Vorvertrag, Antragsteller mind.
23 Jahre

Ersteinstufung in dieselbe SF-Klasse wie das Erstfahrzeug

ErstfahrzugZweitfahrzeug
FahrzeugartPkw, Camping-Kfz, Kraftrad oder
Leichtkraftrad
Pkw, Camping-Kfz, Kraftrad oder Leichtkraftrad
VNAntragstellerAntragsteller
NutzerkreisBeliebigAntragsteller
FahreralterBeliebigMindestens 23 Jahre
HalterkreisAntragstellerAntragsteller
VersichererR+V Allgemeine, KRAVAG-ALLGEMEINE,
KRAVAG-LOGISTIC oder Condor Allgemeine
KRAVAG-ALLGEMEINE
SF-KlasseMind. SF 9Wie Erstfahrzeug
Weitere VoraussetzungenKeineKein Vorvertrag, Antragsteller mind.
23 Jahre

Hinweis:
Wenn das Erstfahrzeug noch nicht bei der KRAVAG-ALLGEMEINE versichert ist, kann zunächst die Einstufung mit SF 3 erfolgen. Der Vertrag kann bei schadenfreiem Verlauf auf Antrag umgestellt werden, sobald das Erstfahrzeug innerhalb eines Jahres bei der KRAVAG-ALLGEMEINE versichert wird.

Ersteinstufung in SF 5 für Kunden-Kinder ab 17 Jahren

ErstfahrzugZweitfahrzeug
FahrzeugartPkw, Camping-Kfz, Kraftrad, oder
Leichtkraftrad
Pkw
VNEltern des AntragstellersAntragsteller (= Kind)
NutzerkreisBeliebigBeliebig
FahreralterBeliebigBeliebig
HalterkreisBeliebigAntragsteller (= Kind)
VersichererR+V Allgemeine, KRAVAG-ALLGEMEINE,
KRAVAG-LOGISTIC oder Condor Allgemeine
KRAVAG-ALLGEMEINE
SF-KlasseMind. SF 5SF 5
Weitere VoraussetzungenKeineFür die Eltern oder das Kind muss bereits ein Komposit- oder Unfallvertrag bei der R+V Versicherungsgruppe oder eine Fahrerschutz-Versicherung bestehen
Eltern sind noch für das Kind (Antragsteller) unterhaltspflichtig oder das Kind lebt in häuslicher Gemeinschaft mit den Eltern

4. Tarifrechner Übersicht

Tarifrechner

KRAVAG Autoversicherung

Hier klicken

Tarifrechner

KRAVAG Lieferwagen Versicherung

Hier klicken

Tarifrechner

KRAVAG Lkw-Versicherung

Hier klicken

Tarifrechnerr

KRAVAG Trike-Versicherung

Hier klicken

Tarifrechner

KRAVAG Motorrad-Versicherung

Hier klicken

Tarifrechner

KRAVAG Quad-Versicherung

Hier klicken

Wie berechne ich meine Kfz-Versicherung?

Einstufung für die Autoversicherung
Die WKZ ist die Abkürzung für Wagniskennziffer. Sie dient der Risikobewertung in der Kfz- Haftpflichtversicherung und der Kaskoversicherung. Abhängig von der Zulassung und Nutzungsart sind Kfz-Fahrzeuge in folgende WKZ eingeteilt:

WKZ 112 / Pkw in Eigenverwendung.
WKZ 251 / Lkw und Lieferwagen bis 3,5 t zul. Gesamtgewicht im Werkverkehr (Transport eigener Güter)
WKZ 351 / Lkw über 3,5t zul. Gesamtgewicht im Werkverkehr (Transport eigener Güter)
WKZ 030 / Trikes
WKZ 003 / Krafträder und -roller mit mehr als 125 ccm oder 11 kW
WKZ 031 / Quads

Wie bekomme ich meine eVB für die Zulassung?

Eine Kfz eVB-Nummer bekommen Sie automatisch von uns. Dafür stellen Sie bitte einen Antrag auf Versicherungsschutz für ein konkretes Fahrzeug in unserem Vergleichsrechner. Die eVB Nummer erhalten Sie am Schluß. Sollten Sie keine eVB Nummer bekommen haben, erreichen Sie uns unter 02741-9721273 oder 0151-15580063. Wir kümmern uns dann schnellstmöglich um Ihre Deckungskarte.

Wichtige Zusatzbausteine:

Versicherungsschutz bei grober Fahrlässigkeit

Klausel (Grobe Fahrlässigkeit) KRAVAG-ALLGEMEINE,:

In der Fahrzeugversicherung verzichtet der Versicherer auf den Einwand aus § 81 Versicherungsvertragsgesetz (§ 81 VVG) bei grob fahrlässiger Herbeiführung des Versicherungsfalls. Ausgenommen von diesem Verzicht sind: – die grob fahrlässige Ermöglichung des Diebstahls des Fahrzeugs oder seiner Teile, – die Herbeiführung des Versicherungsfalls infolge des Genusses alkoholischer Getränke oder anderer berauschender Mittel und ggf. noch weitere Ausschlüsse (z.B. Telefonieren während der Fahrt).

Kaufwertentschädigung

Kaufwertentschädigung KRAVAG-ALLGEMEINE:

Ist eine Kaufwertentschädigung vereinbart, erhöht der Versicherer die Leistungsgrenze auf den Wiederbeschaffungswert Ihres Autos zum Zeitpunkt der Zulassung auf den Versicherungsnehmer, d. h. auf den vom VN aufzuwendenden Kaufpreis eines Ersatzfahrzeugs in der versicherten Ausführung, wobei der Zustand des Fahrzeugs unmittelbar vor Eintritt des Schadens zugrunde gelegt wird.

Folgeschäden Tierbiss-/Marderbissschäden

Folgeschäden in der Kfz-Versicherung durch Tier- und Marderbisse:

Der Versicherer übernimmt die durch Tierbiss/Marderbiss verursachte Folgeschäden bis zur vereinbarten Summe.

Sonderausstattung

Sonderausstattung KRAVAG-ALLGEMEINE:

Beitragsfreie Mitversicherung von Fahrzeug- und Zubehörteilen bis zu einem vorgegebenen Wert. Die einzelnen versicherten Fahrzeugteile beschreibt die Gesellschaft in der Liste der mitversicherten Fahrzeug- und Zubehörteile (AKB).

Erweiterung der Elementarschäden

Elementarschäden KRAVAG-ALLGEMEINE:

Zusätzliche Deckung als Ergänzung einer im Standardversicherungsschutz bestehenden Fahrzeugversicherung: Mitversicherung von Schäden durch unmittelbare Einwirkung von Lawinen (von Berghängen) oder eines Erdrutsches.

Erweiterte Wildschadenklausel

Wildschadenklausel KRAVAG-ALLGEMEINE:

Deckung für Schäden durch Zusammenstoß des versicherten Fahrzeuges mit Haarwild. Die Standard-Deckung mit Tieren nach dem Bundesjagdgesetz ist bei allen Versicherern enthalten. Mit der Erweiterung der Wildschadenklausel wird die Liste der Tiere über den Standard hinaus erweitert.

Empehlenswerte Zusatzbausteine:

Schutzbrief

Schutzbriefleistungen KRAVAG-ALLGEMEINE:

Kostenfreie Hilfe durch den Versicherer im Falle einer Panne, eines Unfalls oder eines Diebstahls des versicherten Autos. Der Autoschutzbrief ist ein eigenständiger Bestandteil des Kfz-Versicherungsvertrages, deshalb haben seine Leistungen keinen Einfluss auf den SF-Rabatt.

Freie Werkstattwahl

Freie Werkstattwahl KRAVAG-ALLGEMEINE:

Freie Werkstattwahl: Hat der Versicherungsnehmer die freie Werkstattwahl in seinem Vertrag vereinbart, so kann er nach einem Schaden sein Auto zu einer beliebigen Werkstatt seines Vertrauens bringen.

Rabattschutz

Rabattschutz KRAVAG-ALLGEMEINE:

Ist ein belastender Schaden oder mehrere belastende Schäden angefallen, so bleibt der Vertrag im folgenden Kalenderjahr in der bisherigen SF-Klasse, wird also nicht zurück- aber auch nicht weitergestuft. Bitte unbedingt beachten! Bei einem Versichererwechsel wird an den Nachversicherer der Schadenfreiheitsrabatt bestätigt, den der Kunde OHNE RABATTSCHUTZ erfahren hätte.

Auslandsschadenschutz – Versicherung

Auslandschadenschutz KRAVAG-ALLGEMEINE:

Erleidet der Versicherungsnehmer mit seinem Auto im Ausland einen Unfall, bei dem der Unfallgegner Schuld hat oder haftet, ersetzt der Versicherer den Schaden, für den der Unfallgegner einzutreten hat, so, als ob der Unfallgegner beim Versicherer Kraftfahrzeug-Haftpflicht versichert wäre. Der Versicherungsnehmer kann seine Ansprüche DIREKT beim Versicherer geltend machen.

5. Antworten auf die wichtigsten Fragen

Für wen lohnt sich ein Saisonkennzeichen?

Für alle, die Ihr Kfz nicht über das ganze Jahr nutzen wollen. Zum Beispiel nicht während der Winterzeit. Der Vorteil des Saisonkennzeichens: Das Kfz muss nicht jedes Jahr an- und wieder abgemeldet werden. Das Saisonkennzeichen wird einmal beantragt und gilt dann automatisch für jede neue Saison. Und ganz wichtig: Kfz-Steuer und Versicherungskosten für Ihr Fahrzeug werden nur für den Zeitraum berechnet, in denen das Fahrzeug genutzt wird. Fahrzeuge mit Saisonkennzeichen sind außerhalb der Saison beitragsfrei Haftpflicht- Teil- und Vollkasko versichert. In dieser Ruhezeit haben Sie Versicherungsschutz, falls Ihr Kfz gestohlen wird, oder in Flammen steht.

Ist die Kfz-Versicherung steuerlich absetzbar?

Die Beiträge zur Kfz-Haftpflichtversicherung können Sie in Ihrer Steuererklärung in der Anlage Vorsorgeaufwand geltend machen. Achten Sie bitte dabei auf den entsprechenden Höchstsatz, der für Kfz-Versicherung gilt.

Was ist eine GAP-Versicherung?

Der Versicherer ersetzt bei vorzeitiger Aufhebung des Kredit- oder Leasingvertrages aufgrund Totalschaden, Zerstörung oder Verlust des Autos neben dem Wiederbeschaffungswert auch den Differenzbetrag.

Kündigung / Sonderkündigungsrecht

Kündigung zum Jahreswechsel
Der 30. November ist in der Regel immer noch Stichtag für die Kündigung bei vielen Anbietern. Wer zum ersten eines Jahres wechseln möchte, sollte bis zum 30.11 seine Kfz-Versicherung gekündigt haben.

Kündigung unterjährlig wechseln
Die Kündigungsfrist Ihrer Fahrzeugversicherung beträgt einen Monat bis zur sogenannten Hauptfälligkeit, also dem Tag, an dem Ihr Versicherungsschutz in Kraft tritt. Haben Sie zum Beispiel Ihre Versicherung zum 1. April abgeschlossen, können Sie Ihre bestehende Versicherung noch bis zum 28. Februar kündigen. Ansonsten verlängert sich Ihr Versicherungsschutz automatisch um ein Jahr.

Sonderkündigungsrecht
Sie haben ein Sonderkündigungsrecht in der Fahrzeugversicherung, wenn Ihr Versicherer die Versicherungs­beiträge erhöht. Dann haben Sie das Recht, inner­halb der nächsten 30 Tage schriftlich von Ihrem Sonder­kündigungs­recht Gebrauch zu machen. Sie haben ausserdem ein Sonder­kündigungs­recht, wenn Sie entweder Ihr angemel­detes Fahrzeug abmelden oder Sie sich ein neues zulegen.

Hier können Sie ihr persönliches Angebot unverbindlich und schnell anfordern.
Ihr Name: (Pflichtfeld)
Ihre E-Mail (Pflichtfeld)
Ihre Telefonnummer
Betreff (Pflichtfeld)
Ihre Nachricht

Lesen Sie bitte vor dem Versand Ihrer Benachrichtigung die datenschutzrechtlichen Belehrungen und Hinweise und klicken Sie zur Bestätigung Ihrer Kenntnissnahme auf das nebenstehende Kästchen. Erst nach Lesen und Bestätigung der datenschutzrechtlichen Belehrung ist der Versand der E-Mail möglich.

Ich willige ein, dass meine Angaben zur Kontaktaufnahme und Zuordnung für eventuelle Rückfragen dauerhaft gespeichert werden.
Hinweis: Diese Einwilligung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, indem Sie uns einen formlosen Widerruf per E-Mail schicken.
Nachricht versenden:

MAWA Finanz- & Versicherungsmakler GmbH

Bahnhofstraße 46
57518 Betzdorf
Tel.: 02741 – 9721273
Fax: 02741 – 9758680
E-Mail: info@mawadirekt.de

Datenschutzeinstellungen
Diese Website verwendet Cookies. Dazu zählen Cookies, die essentiell für den Betrieb der Website notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen evtl. nicht mehr alle Funktionalitäten zur Verfügung stehen.Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.
Rechtliche Erstinformationen

Mit Ihrer Auswahl entscheiden Sie ob nur essentielle Cookies oder alle Cookies zugelassen werden. Ihre Auswahl wird für 7 Tage gespeichert.




Impressum