Zahnzusatzversicherung
ab 3,37€ im Monat

Inhaltsverzeichnis

DAS WICHTIGSTE IN KÜRZE

Zahnzusatzversicherung

Ein schönes Lächeln ist viel wert! Wie viel genau, sehen wir erst auf der Rechnung Ihres Zahnarztes. Zahn­ersatz ist teuer. Ein fester Zuschuss, den die gesetzlichen Krankenkassen gewähren, deckt die Rechnung für eine Krone, eine Brücke, ein Implantat oder ein Inlay nur zum kleineren Teil ab. Eine Zahnzusatz Versicherung schützt Sie gegen die hohen Kosten beim Zahnarzt.

Zum 1. Oktober 2020 steigt der Festzuschuss auf 60 Prozent, mit Bonusheft über fünf Jahre auf 70 Prozent und über zehn Jahre auf 75 Prozent.

Man unterscheidet Tarife mit und ohne Wartezeiten sowie Tarife nach Art der Lebensversicherung (mit Altersrückstellung) oder Schadensversicherung (ohne Altersrückstellung).

Die Höhe des monatlichen Beitrages hängt bei der Zahnzusatzversicherung von folgenden Faktoren ab: Alter, Gesundheitszustand Ihrer Zähne und dem Umfang des gewünschten Versicherungsschutzes.

Ein Tarifvergleich der einzelnen Anbietern lohnt sich wegen den großen Preis- und Leistungsunterschieden.

INFOFILM ZAHNZUSATZ VERSICHERUNG

Zahnzusatzversicherung

1. WER BENÖTIGT EINE

Wer sollte eine Zahnzusatzversicherung abschließen?
Eine Zahnzusatzversicherung sollte man in jüngeren Jahren, zwischen dem 30. und 40. Lebensjahr abschließen, wenn die Zähne noch in Ordnung sind.

Verschiedene Arten der Zahnzusatzversicherung:
Man unterscheidet Tarife mit und ohne Wartezeiten sowie Tarife nach Art der Lebensversicherung (mit Altersrückstellung) oder Schadensversicherung (ohne Altersrückstellung).

2. WELCHE LEISTUNGEN SIND ABGEDECKT

Zahnzusatzversicherungen decken je nach Leistungsspektrum Kosten bei verschiedenen Behandlungen ab. Die Leistungen lassen sich grob in vier Bereiche aufteilen:

Zahnprophylaxe

Zahnprophylaxe in der Zahnzusatzversicherung:
Zahnmedizinische Prophylaxe bezeichnet alle vorbeugenden Maßnahmen, die verhindern sollen, dass Krankheiten der Zähne und des Zahnhalteapparates entstehen oder sich verschlimmern. Experten empfehlen, einmal oder zweimal pro Jahr eine professionelle Zahnreinigung.

Zahnbehandlung

Zahnbehandlung in der Zahnzusatzversicherung:
Eine Zahnbehandlung dient der Vorbeugung, Erkennung und Behandlung von Zahn- oder Kiefererkrankungen wie z.B Füllungen, Wurzelbehandlung oder eine Fissurenversiegelung.

Kieferorthopädie

Kieferorthopädie in der Zahnzusatzversicherung:
Die Kieferorthopädie ist das Teilgebiet der Zahnmedizin, das sich mit der Verhütung, Erkennung und Behandlung von Fehlstellungen der Kiefer und der Zähne befasst. Leichte Fehlstellungen der Zähne werden als KIG 1 oder 2 eingestuft, die gesetzliche Krankenversicherung übernimmt hier keine Kosten. Eine gute Zahnzusatzversicherung für Kinder sollte Brackets, Lingual-Retainer oder innenliegende Zahnspangen abdecken.

Zahnersatz

Zahnersatz in der Zahnzusatzversicherung:
Zahnersatz ist der Begriff für jegliche Form des Ersatzes fehlender natürlicher Zähne wie Kronen, Brücken, Veneers (dünne Keramikschalen), Inlays oder Implantate. Die Planung, Herstellung und Eingliederung von Zahnersatz fällt unter die Zahnmedizinische Fachrichtung Prothetik.

Erstattungsbeispiele für Zahnersatz und Zahnbehandlungen

Datenschutzeinstellungen
Diese Website verwendet Cookies. Dazu zählen Cookies, die essentiell für den Betrieb der Website notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen evtl. nicht mehr alle Funktionalitäten zur Verfügung stehen.Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.
Rechtliche Erstinformationen

Mit Ihrer Auswahl entscheiden Sie ob nur essentielle Cookies oder alle Cookies zugelassen werden. Ihre Auswahl wird für 7 Tage gespeichert.





Impressum