Wohngebäudeversicherung
ab 175,95€ im Jahr

Informationsmenü:

Hier finden Sie nützliche Verbraucher-Tipps zum Thema Wohngebäudeversicherung.

Marcus Wacker Geschäftsführer
Versicherungsexperte Marcus Wackeraktualisiert am 11. August 2021

Als Besitzer eines Hauses haben Sie eine Investition getätigt, die nicht nur in der Anschaffung teuer ist, sondern auch im Schadensfall zu einer ernsthaften finanziellen Belastung werden kann. Ein Fahrzeuganprall an der Häuserwand, ein Blitzeinschlag oder ein Brand, all dies kann den Wert Ihres Gebäudes stark mindern und sogar die Stabilität der Baustruktur gefährden. Da Reparaturmaßnahmen an fertiggestellten Immobilien sehr schnell in einen kostenintensiven Bereich gelangen können, ist jedem Hausbesitzer zu einer Wohngebäudeversicherung geraten.

Die Höhe des Versicherungsbeitrags ist abhängig vom Alter des Hauses, Standort der Immobilie, Bauartklasse, Wohnfläche und dem Umfang des gewünschten Versicherungsschutzes. Sie können Ihr Wohngebäude gegen Feuer, Leitungswasser sowie Sturm und Hagel abgesichern.

Zusätzlich können Elementarschäden sowie unbenannte Gefahren eingeschlossen werden. Nebengebäude, Garagen, Carports und Gartenhäuser können mitversichert werden. Ein Tarifvergleich lohnt sich wegen den großen Preis- und Leistungsunterschieden der einzelnen Anbietern.

Bausteine der Wohngebäudeversicherung

wohngebaeudeversicherung-gebaeudeversicherung
Bausteine der Wohngebäudeversicherung auf einen Blick. Bildquelle www.dieversicherer.de

Wer benötigt eine Wohngebäudeversicherung?

Schäden an der eigenen Immobilie können teuer werden. Sinnvoll ist daher eine Gebäudeversicherung. Sie ist keine Pflichtversicherung, dennoch sollte sie jeder Hauseigentümer haben. In der Wohngebäudeversicherung werden Häuser nach Bauart und Bauartklassen I bis III eingestuft Brandrisiko). Risiken in Gebäuden mit Bauartklassen IV und V sowie FHG III sind für Versicherer hoch und damit schwer versicherbar.

Man unterscheidet folgende Gebäudearten:

  • Einfamilienhaus
  • Zweifamilienhaus
  • Mehrfamilienhaus

Alle Wichtige zum Thema in diesem Video

Wohngebäude – Einfach erklärt. Was versichert ist und auf was du achten solltest, erfährst du in diesem Video über die Wohngebäudeversicherung.

Die Leistungen

Welche Punkte deckt die Gebäudeversicherung ab?
Die Wohngebäudeversicherung schützt Sie gegen Schäden durch Feuer, Leitungswasser, Sturm/Hagel sowie bei Einbruchdiebstahl, Raub und Vandalismus nach einem Einbruch und kann durch den Baustein Elementarschäden erweitert werden.

  • Feuer: Brand ist ein Feuer, dass ohne einen bestimmungsgemäßen Herd entstanden ist oder ihn verlassen hat und das sich aus eigener Kraft auszubreiten vermag.
  • Leitungswasser: Ein Wasserschaden liegt klassischerweise für die Versicherung vor, wenn Leitungswasser „bestimmungswidrig“ austritt und dadurch einen Schaden verursacht.
  • Blitzschlag: Die Gebäudeversicherung leistet bei Überspannungsschäden, die durch einen Blitzschlag entstehen können.
  • Hagel und Sturmschäden: Bei einer wetterbedingten Luftbewegung von mindestens Windstärke 8, mit einer Windgeschwindigkeit von mindestens 63 km/h, handelt es sich um Sturm.Verursacht der Sturm einen Hagelschaden am Haus und wird dadurch Ihr Hausrat zerstört, ist dieses ebenfalls abgesichert.
  • Einbruchdiebstahl: Man spricht von Einbruchdiebstahl, wenn sich ein Dieb gewaltsam Zutritt zum Haus verschafft.
  • Explosion ist eine plötzliche Kraftäußerung durch Ausdehnung von Gasen oder Dämpfen. Implosion ist eine plötzliche Zerstörung eines Hohlkörpers durch äußeren Überdruck infolge eines inneren Unterdruckes.

Zusätzliche Bausteine

  • Grobe Fahrlässigkeit
  • Ableitungsrohre Ableitungsrohre auf und außerhalb des Grundstückes
  • Obliegenheitsverletzung
  • Rohrverstopfungen
  • Gebäudebeschädigungen durch unbefugte Dritte nach Einbruch
  • Rückreisekosten aus dem Urlaub
  • Wasserverlust
  • Elementarschäden (Überschwemmung, Erdbeben, Lawinen, Erdrutsch,
  • Erdsenkungen, Starkregen, Hochwasser und Rückstau)

Bausteine der Elementarschadenversicherung

elementarschaden-in-der-gebaeudeversicherung
Bausteine der Elementarschadenversicherung auf einem Blick. Bildquelle: www.dieversicherer.de

Was wird nicht von der Gebäudeversicherung übernommen?

Welche Schäden zahlt die Gebäudeversicherung nicht, oder nur zum Teil?

  • grober Fahrlässigkeit
  • Obliegenheitsverletzung
  • Mutwilliger Zerstörung
  • Ableitungsrohre außerhalb Versicherungsgrundstück
  • Sengschäden

Experten-Tipp!

Diese Leistungen sollten Sie auf jeden Fall in Ihrer Gebäudeversicherung einschließen:

  • Elementarschäden
  • Grobe Fahrlässigkeit (100%)
  • Ableitungsrohre auf und außerhalb des Grundstücks
  • Aufräum- und Abbruchkosten
  • Dekontamination von Erdreich
  • Gebäudebeschädigungen durch unbefugte Dritte nach Einbruch

Die besten Tarife im Test
Wir haben überprüft – Leistungen im Fokus

Im September 2021 haben unsere Experten einen Preis- und Leistungstest zur durgeführt. Im Fokus stand der Leistungsumfang der einzelnen Tarife sowie die Beiträge der Anbieter. Wir haben insgesamt 79 Tarife von über 41 Gesellschaften überprüft. Die Beiträge der Gebäudeversicherung liegen zwischen 175 Euro – 1800 Euro im Jahr.

Title


Wohngebäude
Domcura Top Schutz

Testergebnis: Hervorragend

Grobe Fahrlässigkeit: 100%
Photovoltaikanlagen mitversichert
Ableitungsrohre: unbegrenzt
Dichtigkeitsprüfung ab 30 Jahre
Ansonsten 20.000 EUR

Title



Manufaktur Augsburg
Wohngebäude Premium-Plus

Testergebnis: Sehr gut

Grobe Fahrlässigkeit: 100%
Photovoltaikanlagen mitversichert
Ableitungsrohre 20.000 EUR

degenia Versicherungsdienst

Wohngebäude Degenia
casa optimum T21 AL

Testergebnis: Hervorragend

Grobe Fahrlässigkeit: 100%
Photovoltaikanlagen mitversichert
Ableitungsrohre mitversichert
bis 10.000 EUR

Title

Wohngebäude
allsafe domo

Testergebnis: Sehr gut

Grobe Fahrlässigkeit: 100%
Photovoltaikanlagen mitversichert
Ableitungsrohre: 5.000 EUR
Mit Dichtigkeitsprüfung: 10.000 E

Title

Wohngebäude GEV
Protect Premium SFR

Testergebnis: Hervorragend

Grobe Fahrlässigkeit: 100%
Photovoltaikanlagen mitversichert
Ableitungsrohre: 10.000 EUR
Mit Dichtigkeitsprüfung: 20.000 E

Title

Wohngebäude
InterRisk XXL

Testergebnis: Sehr gut

Grobe Fahrlässigkeit: 100%
Photovoltaikanlagen mitversichert
Ableitungsrohre: unbegrenzt
Dichtigkeitsprüfung ab 30 Jahre

Ihre Sicherheit ist uns wichtig.
Im Schadenfall unterstützen wir Sie!

Sie können sich auf uns verlassen. Wir als Ihr Ansprechpartner unterstützen Sie im Schadenfall bei der Durchsetzung Ihrer Interessen gegenüber dem Versicherer.

DIE WICHTIGSTEN BAUSTEINE DER WOHNGEBÄUDE

WICHTIGSTE FRAGEN ZUR WOHNGEBÄUDEVERSICHERUNG

ALLE VERSICHERUNGEN
IM ÜBERBLICK

> mehr erfahren

TERMIN
VEREINBAREN

> mehr erfahren

BETREUUNG
ÜBERNEHMEN

> mehr erfahren

facebook button
twitter button
xing button